WER WIR SIND

Das Thema rund um die Planungen zum Bau der Schnellstraße S 34 ist nicht neu und verliert leider auch nicht an Aktualität. Bereits seit Jahren kämpfen engagierte Bürgerinnen und Bürger gegen dieses Retro-Projekt. Jetzt, im Jahr 2021, droht tatsächlich der Baubeginn, weshalb sich viele Menschen in und rund um St. Pölten zusammengeschlossen haben, um lautstark gegen dieses unsinnige Projekt vorzugehen.

Wir sind viele. Von der betroffenen Bäuerin über den Anrainer bis hin zum Facebook-Aktivist zieht sich ein roter Faden mit einem Ziel: Die Natur schützen, die regionale Landwirtschaft erhalten und die Verbauung wertvoller Böden und Flächen stoppen. Wenn du das auch so siehst, dann bist du bereits auch ein Teil unserer Bewegung und wir freuen uns über deine Unterstützung und deine Ideen! 

Das Anliegen der Initiative "Stopp S 34" wird neben den Bürgerinnen und Bürgern auch von verschiedenen Parteien unterstützt. Das freut uns in der Sache und dennoch ist es für uns selbstverständlich, dass wir überparteilich sind und jeden Menschen bei uns willkommen heißen, die/der sich auf die Seite der Natur stellt und den Protest unterstützt. 

Du willst aktiv werden? Wir freuen auf dich: